Wir informieren

Verkäufer:
Altstadt-Apotheke Winfried Radinger e. K.
Am Markt 18
44575 Castrop-Rauxel
AG Dortmund HR A 14772

Die Beschreibung der Waren entnehmen Sie bitte den jeweiligen Angebotsseiten.

Die Angebote des Online Shops sind stets freibleibend und unverbindlich. Nach dem ordnungsgemäßen Ausfüllen und Absenden des Bestellformulars durch den Käufer kommt der Vertrag zu Stande, sobald dieser von der Apotheke mittels einer die Annahme bestätigenden E-Mail angenommen worden ist oder die Bestellung durch Lieferung ausgeführt wurde. Sollte die Bestellung die haushaltstypische Menge (in der Regel 5 Exemplare pro Artikel) überschreiten, behalten wir uns vor, die Bestellung, auch nach dem Versenden der Auftragsbestätigung, zu stornieren. Bitte kontaktieren Sie uns vorher, sollten Sie eine solche Bestellung beabsichtigen.

Bei Bestellungen außerhalb Deutschlands sollten Sie uns wegen der Versandkosten kontaktieren. Bei Lieferungen in die Schweiz und in Länder außerhalb der EU können Zölle anfallen.

Der Kaufpreis wird sofort ohne Abzug von Skonto mit der Bestellung fällig. Der Käufer kann den Kaufpreis per Kreditkarte oder Vorkasse begleichen. Bei Zahlung per Kreditkarte wird das Konto des Käufers sofort nach Auftragseingang belastet. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass sein Konto zum Zeitpunkt des Einzuges ausreichend Deckung aufweist. Konnte der Rechnungsbetrag von dem beauftragten Kreditinstitut nicht eingezogen werden und wird die Apotheke mit einer Rücklastschrift belastet, so hat der Käufer die dadurch entstehenden Bankgebühren sowie eine Bearbeitungsgebühr für jeden Einzelfall, nicht jedoch mehr als 25 Euro pro Fall, zu tragen. Kommt der Käufer in Zahlungsverzug, so kann die Apotheke Verzugszinsen im Rahmen der §§ 288, 247 BGB erheben. Die Apotheke behält sich vor, unbezahlte Rechnungen an einen externen Dienstleister zur weiteren Abwicklung und Beitreibung zu übergeben. Ein Recht zur Aufrechnung gegenüber unseren Ansprüchen ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen zulässig. Ein Zurückbehaltungsrecht aus früheren oder anderen Geschäften der laufenden Geschäftsverbindung kann nicht geltend gemacht werden.

Zur Abwicklung des Vertrages und jeglicher Korrespondenz steht ausschließlich die deutsche Sprache zur Verfügung.

Die Apotheke speichert die im Rahmen der Geschäftsbeziehung gewonnenen personenbezogenen Daten und die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Käuferdaten unter Beachtung des Bundesdatenschutz- (BDSG) und Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) und behandelt diese vertraulich. Die Apotheke weist darauf hin, dass die Apotheke die im Zusammenhang mit der Vertragsbeziehung erhaltenen Daten erheben, speichern, verarbeiten und nutzen wird, soweit dies für die ordnungsgemäße Abwicklung der Bestellung und die betriebsinterne Information erforderlich ist. Daten, welche zur Zusammenstellung und Versand der Waren erforderlich sind, werden an den jeweiligen Logistiker weitergeleitet. Übermittelte Kreditkarten- oder andere Zahlungsinformationen stellt die Apotheke ihren Zahlungspartnern zur Abwicklung der Zahlung bereit.

Bevor Sie die Bestellung an die Apotheke abschicken, wird Ihnen der Inhalt Ihrer Bestellung noch einmal auf dem Bildschirm zur Überprüfung angezeigt.